übersetzen in:

Anna Garlin Marya Schöning.
25 April. W.
süße Mary.
Was ist mit dir zu schaffen,? Bereits vor mehr als vier Monaten erhielt ich von Ihnen nicht eine einzige Zeile. Sind Sie gesund? Wenn nicht für die ewigen Probleme, Ich würde auf jeden Fall auf einer Party besucht haben Sie; aber Sie wissen,: 12 Meilen ist kein Witz. Ohne meine Farm wird; Fritz es wußte nichts über - ein echtes Kind. Ich weiß nicht, ob Sie verheiratet? Nein, sicherlich würden Sie mich daran erinnern, und seinen Freund Nachricht von seinem Glück bitte. Im letzten Brief schreibt Sie, dass Ihr armer Vater ist immer noch unwohl; ich hoffe,, dass die Feder ihm geholfen und jetzt ist es einfacher,. Statement sagen, ich, Gott sei Dank, gesund und glücklich. Zur Zeit wird allmählich, aber ich weiß noch nicht von jedem Antrag, kein Schnäppchen. Und er muss lernen. Fritz auch ganz gesund, aber seit einiger Zeit ein Holzbein beginnt ihn zu stören. Er will nicht gehen, und in der Regenzeit von stöhnt aber stöhnen. jedoch, es ist immer noch Spaß, noch mag er ein Glas Wein zu trinken und immer noch nicht mir die Geschichte seiner Kampagnen beenden. Kinder wachsen und hübschere. Frank getan wird. Stellen Sie sich vor, hübsche Mary, so dass es läuft für Mädchen, - was? - und er war noch nicht 3 Jahre. Und was für ein Tyrann! Fritz konnte nicht aufhören, an ihn und seine schrecklichen Beute suchen; statt, auf das Kind unimat, er hatte es stachelt genießt und alle seine Unfug. Mina viel Grad; die Wahrheit - sie ein Jahr älter. Ich begann wirklich ihr das Alphabet beibringen. Sie ist eine sehr intelligente und, es scheint, wird ziemlich. Aber die Schönheit? Es wäre eine gute und sinnvoll sein,, - dann sicher werde ich glücklich sein.
P. S. Ich schicke Ihnen an der Verkleidung Schal; aktualisieren, hübsche Mary, am kommenden Sonntag, Wenn Sie in die Kirche gehen. Dieses Geschenk Fritz; aber rot ist mehr auf Ihr schwarzes Haar, als mein Licht Hellbraun. Männer nicht verstehen. Sie kümmern sich nicht, dass die blau, dass rot. vergeben, hübsche Mary, Ich bin mit euch zu schwingen. Antworte mir schnell. Mein Vater ist mein aufrichtiger Respekt zu bezeugen. Schreib mir, was ist seine Gesundheit. Alter nicht vergessen, Ich verbrachte drei Jahre unter seinem Dach und er behandelte mich, bednoy syrotkoyu, nicht als angestellte Zofe, und wie eine Tochter. Mutter unseres Pastor riet ihm, statt Tee, rot bedrenets zu trinken, Blume ist sehr häufig, - Ich fand es, und der lateinische Name, - Jeder Apotheker wird Ihnen sagen, es.

Schöning Maria Anna Garlin.
28 April
Ich habe Ihren Brief am vergangenen Freitag erhalten (Ich lese nur heute). Mein armer Vater starb noch am selben Tag, um sechs Uhr morgens; Gestern war die Beerdigung.
Ich habe nie gedacht,, dass der Tod war so nah. In allen vor kurzem war es viel einfacher, und g. Kielce hatte gehofft, seine Genesung zu perfektionieren. Am Montag, er ging sogar durch unseren Garten und kam zu dem Brunnen nicht keuchend. Rückkehr in den Raum, Er spürte einen leichten Schauer, Ich habe ihn und lief zu Mr.. Sucha. Er war nicht zu Hause. Rückkehr zu seinem Vater, Ich fand es in einem drowsing. ich dachte,, dass Schlaf beruhigt ihn völlig. Herr Kielce kamen am Abend. Er untersuchte den Patienten und sein Zustand war nicht zufrieden. Er verordnete ein neues Medikament. Nachts wachte mein Vater und fragte haben, Ich gab ihm eine Suppe; er trank einen Löffel und wollte nicht mehr. Er fiel wieder in einen Dämmerschlaf. Am nächsten Tag wurde es Krämpfe. Herr Kielce von ihm nicht abgehen. Am Abend legte sich der Schmerz, aber er war mit einer solchen Angst ergriffen, er fünf Minuten zu Ende konnte er sich nicht in einer Position liegen. Ich hatte es von Seite zu drehen zur Seite ... vor dem Morgen starb er nach unten und zwei Stunden in einem drowsing liegend. Herr Kielce kam, sagen mir, die Tore in zwei Stunden. Plötzlich stand mein Vater auf und rief mich an. Ich näherte mich ihm und fragte:, dass er muss. Er sagte zu mir,: „Marya, so dunkel? Öffnen Sie die Fensterläden ". Ich hatte Angst und sagte ihm,: „Vater! sehen Sie nicht ... die Fensterläden sind geöffnet ". Er fing an, um ihn zu suchen, Er packte mich am Arm und sagte:: „Marya! Marya, Ich wirklich schlecht - ich sterbe ... geben, Ich segne euch - so bald wie möglich ". Ich warf mich auf meine Knie und legte seine Hand auf den Kopf. Er hat gesagt: „Der Herr, Auszeichnungen ee; Herr, Sie anweisen, ihre ". er blieb stehen, Hand plötzlich schwer. ich dachte,, er schlief wieder ein, und ein paar Minuten wagten nicht bewegen. Auf einmal eingegeben g. Sucha, Ich zog meinen Kopf seine Hand und sagte zu mir:: „Lassen ihn jetzt, Gehen Sie, auf Ihr Zimmer ". ich sah: Vater lag bleich und regungslos. Es war vorbei.
gut g. Kielce ganze 2 Tage nicht aus unserem Hause gehen und bestellt alle, denn ich war nicht in der Lage. Ich bin allein in den letzten Tagen ging ich für ein krankes, es war niemand um mich zu ersetzen. Ich habe oft an dich gedacht, und bitter bereute, dass Sie war bei uns nicht ...
Gestern stand ich auf und ging war hinter dem Sarg; aber ich wurde plötzlich krank. Ich begann auf dem Knie, zu veröffentlichen, mit ihm zu verabschieden,. Frau Rotberh skazala: „Was für ein Komiker!„Stellen Sie sich vor, liebe Anna, dass diese Worte zu mir zurück die Macht. Ich ging hinter dem Sarg überraschend einfach. In der Kirche, ich dachte,, Es war extrem leicht, und alle um ihn herum bewegt mich. Ich habe nicht geweint. Es war stickig, und ich mag lachen.
Es wurde auf dem Friedhof abgerissen, dass die Kirche St.. Jakob, und wenn ich gesenkt ins Grab. Ich wollte plötzlich ihr dann graben, weil ich bei ihm war ganz einfach. Aber viele gingen nach wie vor über den Friedhof, und ich hatte Angst, nicht wieder zu Frau Rotberg sagen: „Was für ein Komiker '.
Was für ein grausames nicht seine Tochter zu verabschieden, um seinen toten Vater zu lassen, wie sie will ...
Rückkehr nach Hause, Ich fand Fremden, der mir sagte,, das soll all Besitztümer und Papiere verstorbenen Vater versiegeln. Sie ließen mich mein kleines Zimmer, nur gelernt von allem, außer für das Bett und ein Stuhl.
morgen, Sonntag. Ich aktualisiere nicht Ihr Kopftuch, aber ich danken Sie sehr für ihre. Ich verneige mich vor Ihrem Mann, Frank und die gesamte Mini. adieu.
Ich schreibe, während am Fenster, und die Nachbarn nahmen den Tintenfaß.

Schöning Maria Anna Garlin.
Sweet Anna.
Gestern kam ein Beamte zu mir und angekündigt, dass die ganze Nachlass von meinem verstorbenen Vater sollte in einem öffentlichen Versteigerung zu Gunsten der Polizisten Kasse verkauft werden, für sie, dass es nicht durch den Staat auferlegt und dass es stellte sich im Inventar des Nachlasses viel reicher sein aus, als gedacht. Ich verstehe hier nichts. In den letzten Jahren sind wir sehr viel Geld für Medizin. I nur fließen gelassen 23 Taler, - Ich zeigte ihnen Beamte, Nun sagte aber, dass, so nahm ich das Geld selbst, weil das Gesetz sie nicht erfordert.
Unser Haus wird nächste Woche verkauft werden; Ich weiß nicht,, wo ich entkommen. Ich ging zu Mr.. burgmeysteru. Er empfing mich gut, aber meine Anfrage gebucht, dass er nichts tun kann für mich zu tun. Weiß nicht, wo ich entscheiden. Wenn benötigen Sie eine Zofe, dann schreib mir; Du weisst, Ich kann Ihnen auf dem Bauernhof helfen und in Handarbeit, und darüber hinaus werde ich kümmern uns um Ihre Kinder und Fritz, wenn er zanemozhet. Die Kranken zu gehen, habe ich gelernt,. bitte, schreiben, Haben Sie mich brauchen. Und kein Gewissen. Ich bin sicher, dass unsere Beziehungen auf einer Variable nicht im geringsten, und dass Sie immer noch die gleiche Art und nachsichtig Freund für mich sein werden.
* * *
Schöning altes Haus war voll von Menschen,. Die Menge drängte sich um den Tisch, die den Vorsitz über die Auswerter. er rief: „Flannelette Mantel mit Messingknöpfen ... ** thaler. Zeit, Zwei ... - - Nicht mehr - Flanell Mantel ** thaler - drei ". Das Leibchen wird in die Hände ihres neuen Eigentümer übergeben.
Bieter geprüft mit Gotteslästerung und seltsame Dinge, Aufmachungen für Auktion. Frau Rotberg betrachten schwarze Dessous, nicht nach dem Tod Schöning gewaschen; Sie fummelte mit seinem, abschütteln, Wiederholung: Müll, Lappen, Fetzen, - und nadbavlyala-Leistungs-Verhältnis. Ihr Account Geertz kaufte zwei Silberlöffel, ein halbes Dutzend Servietten und zwei Porzellantassen. Bett, die er starb Schöning, Es wurde von Carolina Schmidt gekauft, Frau stark geschminkt, ein bescheidener und demütiger Blick.
Marya, bleich wie ein Schatten, Ich war sofort, still Blick auf den Verderb von den Armen seines Eigentums. Sie hielt in ihrer Hand ** Taler, Bereit, etwas zu kaufen, und ich habe den Geist nicht die Produktion von Bietern zu unterbrechen. Leute gingen, Tragen erworben. Zwei blieben unverkaufter portretiki eingerahmt, Chaos Fliegen und einmal vergoldet. Auf der einen abgebildeten Schöning war ein junger Mann in einem roten Mantel. Auf der zweiten Hristina, seine Frau, mit einem Hund in ihren Armen. Beide Porträts wurden scharf und klar gezeichnet. Geertz kaufen wollte und, in den Kohlen Zimmer seiner trahtira zu hängen, weil die Wände waren zu Tore. Portraits wurden bewertet in ** Taler. Geertz nahm eine Handtasche. Zu dieser Zeit überwand Maria, seine Schüchternheit und zitternde Stimme nadbavila Preis. Geertz gab ihr einen Blick der Verachtung und begann zu verhandeln. Nach und nach hatte sich der Preis gestiegen **. Mary gab schließlich **. Geertz zurückgezogen, und Porträts von ihr waren. Sie gab das Geld, andere versteckte sich in einer Tasche, Er nahm Porträts und verließ nach Hause, ohne das Ende der Auktion zu warten.
Als Maria kam in jeder Hand mit einem Porträt auf die Straße, Sie hörte auf zu einem Verlust: wo sie musste gehen?..
Junger Mann in der Goldbrille kam zu ihr und höflich Porträts angeboten gehören, wo sie will ...
- Ich bin Ihnen sehr dankbar ... ich, Recht, weiß nicht. - Und Mary Gedanke, wo immer sie zugeschrieben Porträts, mittlerweile sie selbst ohne Job.
Der junge Mann wartete ein paar Sekunden und machte sich auf den Weg, und Maria beschlossen, die Porträts zum Arzt Kielce schließen.

Die beliebtesten Gedichte von Puschkin:


alle Poesie (Inhalt alphabetisch)

Hinterlasse eine Antwort