Negro von Peter dem Großen

Eisen wird Peter von
Umgewandelt Russland. *
n. Sprachen.

Kapitel I
Ich bin in Paris;
Ich begann zu leben, und nicht zu atmen. *
Dmitriev. Reisende Magazin.

Bei den Jugendlichen, Peter der Große in fremde Länder geschickt Informationen zu erwerben, erforderlicher Zustand umgewandelt, Es war sein Patenkind, Arabische Ibragim. Er studierte an der Pariser Militärschule *, freigegeben war Kapitän der Artillerie, Er zeichnete sich in den spanischen Krieg, und *, schwer verwundet, Er kehrte nach Paris. Kaiser in der Mitte ihrer Arbeit umfangreiche prestaval nicht nach seinem Liebling erkundigen, und immer begeisterte Kritiken über seinen Erfolg und Verhalten erhielt. Peter war sehr zufrieden mit ihm und wiederholt lud ihn nach Russland, aber Ibrahim war nicht in Eile. Er plädierte verschiedene Ausreden, früher, der Wunsch, ihr Wissen zu verbessern, der Mangel an Geld, Peter sniskhoditelstvoval seine Anfragen, Ich fragte ihn, um Ihre Gesundheit zu kümmern, dankte ihm für seinen Eifer für das Lernen und, extrem sparsam in ihren eigenen Kosten, Er hat kein Blatt vor seinem Schatz zu ihm, Zugabe von etwas Aroma von tchervonetses väterliche Ratschläge und Anleitungen predosteregatelnye.
Nach dem Zeugnis aller historischen Anmerkungen, nichts konnte mit dem kostenlosen Frivolität vergleichen, Wahnsinn und der Luxus des Französisch zu der Zeit. Die letzten Jahre der Herrschaft von Louis XIV, wurde durch strenge Frömmigkeit Hof markiert, und die Bedeutung des Anstandes, Wir haben keine Spuren hinterlassen. Der Herzog von Orleans *, viele brillante Qualitäten mit Behinderungen aller Art kombiniert, unglücklicherweise, Ich habe nicht nur einen Schatten von Heuchelei. Orgien Palais Royal * war kein Geheimnis für Paris; Beispiel bыl ansteckend. Zu dieser Zeit erschien Gesetz * #; Gier nach Geld wurde mit dem Durst nach Vergnügen und Ablenkung vereint; Stände verschwunden; Moral zugrunde gegangen; Französisch lachen und Zählen, und der Staat zerfiel unter der spielerischen Chor satirischen Varieté.
Inzwischen wurde das Unternehmen von einem Bild des unterhaltsamsten vertreten. Bildung und die Notwendigkeit, Spaß zu haben alle Staaten zusammengebracht. Reichtum, Freundlichkeit, Ruhm, Talente, die meisten Fremdheit, alle, Essen servieren, dass Neugier oder versprochene Vergnügen, Es wurde mit der gleichen Güte gemacht. Literatur, Wissenschaftler und Philosophen bleiben ruhig sein Büro und waren unter der großen Welt erfreulich Mode, Laufen ihre Meinungen. Frauen regiert, aber nicht verlangen, Anbetung. Oberfläche Höflichkeit tiefe Ehrfurcht ersetzt. Lepra Herzog von Richelieu *, Alcibiades, * die neueste Athen, Sie gehören zur Geschichte und geben eine Vorstellung über die Gewohnheiten dieser Zeit.

vermögende Zeit, von Lizenz markiert,*
wo Wahnsinn, fuchtelt mit der Glocke,
Mit einem leichten Fuß reist in ganz Frankreich,
Wo kein Sterblicher geruht fromm zu sein,
Wo wir alles tun, außer Buße. #

Die Entstehung von Ibrahim, sein Aussehen, Bildung und natürliche Intelligenz erregte allgemeine Aufmerksamkeit in Paris. Alle wollen die Damen sehen, in ihrer le Nègre du zar * # und fing ihn abfangen; Regent lud ihn mehrmals auf seine fröhliche Uhr; Er war bei Abendessen anwesend, animiert das junge und Alter Arueta * * Chaulieu, Gespräche von Montesquieu und Fonten; Ich vermisse keinen einzigen Ball, jeder Urlaub, keine Erstvorlage, und es bringt die Gesamt Wirbel mit der ganzen Begeisterung seines Alters und seiner Rasse. Aber der Gedanke an diese Dissipation Austausch, diese brillante Spaß die harte Einfachheit des Petersburg Gericht ist nicht ein terrified Ibrahim. Andere starke Bindungen nach Paris binden. Young African gemocht.
Gräfin D., Es ist nicht mehr in den ersten Jahren der Farbe, Er wurde für ihre Schönheit noch berühmt. 17-diese Jahre, bei seinem Austritt aus Kloster, Wir geben ihren Mann, den sie nicht liebte und die später sorgte nie. Gerücht zu ihren Liebhabern zugeschrieben, aber condescending ulozheniju Licht genossen sie einen guten Namen, denn es war vorzuwerfen sie in irgendwelchen lächerlichen oder skandalösen Abenteuer unmöglich. Ihr Haus war das angesagteste. Sie hat die beste Parisere Gesellschaft gepaart. Ibrahim wurde zu ihrem jungen Merville eingeführt, von allen ihren neuesten Liebhaber verehrt, als er versuchte, das Gefühl in jeder Hinsicht zu geben.
Die Gräfin nahm Ibrahim höflich, aber ohne besondere Aufmerksamkeit: es schmeichelte ihm. Normalerweise sah auf den jungen Neger als ein Wunder, umringten ihn, mit Grüßen und Fragen überschüttet, und Neugier, obwohl mit Blick auf Gefallen bedeckt, von seinem Stolz gekränkt. Süße Frauen die Aufmerksamkeit, fast das einzige Ziel unserer Bemühungen, nicht nur sein Herz bitte nicht, aber auch hat es ausgeführt Bitterkeit und Groll. er fühlte,, dass er ihnen einige seltene Tier geboren, besondere Kreationen, seltsam, aus Versehen in die Welt übertragen, nichts mit damit zu tun. Er beneidete sogar Leute, niemand bemerkt, und deren Bedeutungslosigkeit Wohlergehen geehrt.
Denken, dass die Natur schuf sie für gemeinsame Leidenschaft, von seiner Vermutung befreit und beansprucht Schmink, die gab einen seltenen Charme seiner Frauen. Sein Gespräch war einfach und wichtig; Er mochte die Gräfin D., müde des ewigen Witze und subtile Noten von Französisch wit. Ibrahim war bei ihr oft. Nach und nach wurde sie auf das Aussehen eines jungen schwarzen Mannes verwendet und fing sogar an, etwas angenehm in diesem Lockenkopf zu finden, in der Mitte der gepuderten Perücken in ihrem Wohnzimmer geschwärzt. (Ibrahim wurde am Kopf verletzt und trug einen Verband statt eine Perücke.) er war 27 Jahre alt; Er war groß und schlank, und nicht eine Schönheit sah ihn mit einem Gefühl eines schmeichelhaftere, als bloße Neugier, aber voreingenommen Ibrahim oder gar nicht bemerkt, oder gesehen eine coquetry. Als seine Augen trafen sich die Blicke der Gräfin, sein Mißtrauen verschwunden. Ihre Augen waren ein ziemlich gutmütig, ihre Behandlung mit ihm war so einfach, so wohl, dass es unmöglich war zu vermuten, dass sie und der Schatten von Koketterie oder Spott.
Liebe kommt nicht in dem Sinne, - und sehen bereits die Gräfin jeden Tag war es notwendig für ihn. Er hat überall gesucht für ihre Treffen, und ein Treffen mit ihr kam ihm jedes Mal eine unerwartete Gnade des Himmels. Gräfin, bevor er, erriet seine Gefühle. Was auch immer Sie sagen, und Liebe ohne Erwartungen und Anforderungen der das Herz einer Frau eher Berechnungen der Verführung zu berühren. In Anwesenheit des Gräfin Ibrahim folgte jede seiner Bewegungen, Ich hörte alle seine Rede; ohne sie, dachte sie und fiel in eine gemeinsame Ablenkung ... Merville bemerkte erste gegenseitige Neigung und gratulierte Ibrahim. Nichts ist so entflammt die Liebe, als anregenund Bemerkung Außenseiter. Liebe ist blind und, Vertrauen auf sich selbst nicht, packt hastig alle Unterstützung. Merville Worte geweckt Ibrahim. Die Möglichkeit, den geliebten bisher zu genießen schien seine Phantasie; Ich hoffe, leuchtet plötzlich seine Seele nach oben; er hatte ein Auge. Vergeben der Gräfin, Angst Taumel seiner Leidenschaft, protivustavit wollte ihre Ermahnungen Freundschaft und Beratung Vorsichts, es schwächt sich. Careless Belohnungen folgten schnell aufeinander. Und endlich, durch die Kraft der Neigung weggetragen, es ist tief verwurzelt, erliegen unter seinem Einfluss, sie gab sich Ibrahim bewundern ...
Es wird nichts aus den Augen des Aufsichts Licht verborgen. Neue Anleihe Gräfin wurde bald alle bekannt. Einige Damen waren ihre Wahl erstaunt, Viele dachten, er war sehr natürlich. einige gelacht, andere sahen ihre Hand unentschuldbar Fahrlässigkeit. Im ersten Rausch der Leidenschaft Ibrahim und die Gräfin nichts bemerkt, aber bald mehrdeutig Witze Männer und Frauen beißende Bemerkungen begannen, sie zu erreichen. Wichtig und Kältebehandlung Ibrahim geschützt bisher ihn vor solchen Angriffen; er hielt ihre ungeduldig und wusste nicht,, als spiegeln die. Gräfin, daran gewöhnt, die Welt zu respektieren, Ich konnte nicht sehen, sich in aller Ruhe Gegenstand von Klatsch und Spott. Sie dann klagte unter Tränen Ibrahim, bitter warf ihm, dann bat sie es nicht geben, so ist der Lärm nicht vergeblich ist es vollständig zu zerstören.
Neuer Umstand sogar verwirrt mehr ihre Position. Entdeckt eine Folge der sorglosen Liebe. Trost, Tipps, bietet - alles wurde abgelassen und alle abgelehnt. Gräfin sah unvermeidliche Zerstörung und Verzweiflung erwarten, dass es.
Sobald sich die Lage der Gräfin gelernt, Ganz offensichtlich nachalys mit einem Knall. Sensitive Damen keuchte entsetzt; Männer kämpften für eine Hypothek, wer wird die Geburt der Gräfin geben: Ob weiß oder schwarz Baby. Epigrams geduscht über ihren Mann, das ist ein in ganz Paris wußte nichts und vermutete nichts.
Rokovaâ Minuten približalas'. Der Status der Gräfin war schrecklich. Ibrahim war sie jeden Tag. er sah,, psychische und physische Stärke allmählich verschwand. ihre Tränen, ihre Angst erneuert jede Minute. Schließlich fühlte sie sich das erste Mehl. Es wurden Maßnahmen in aller Eile getroffen. Graf hat einen Weg gefunden zu entfernen. Der Arzt kam. Zwei Tage vor dem sim dazu verleitet, eine arme Frau in den falschen Händen zu geben neugeborenes Baby ihnen; Wir haben ihm einen Anwalt. Ibrahim war in seinem Büro in der Nähe der meisten Schlafzimmer, wo ich lag die unglückliche Gräfin. Nicht gewagt zu atmen, Er hörte sie dumpf stöhnt, Mädchen flüstern und Anweisungen des Arztes. Sie erlitt eine lange Zeit. Jede Stöhnen riss es seine Seele; jedes Intervall der Stille gegossen sein Entsetzen ... ganz plötzlich er einen leisen Schrei eines Kindes gehört und, nicht in der Lage seine Freude enthalten, Ich eilte in die Gräfin Zimmer. Schwarz Baby zu ihren Füßen auf dem Bett liegend. Ibrahim ihm nähern. Sein Herz schlug stark. Er segnete seinen Sohn zitternde Hand. Die Gräfin lächelte schwach und streckte die schwachen Hände ... aber der Arzt, für die Patienten aus Angst vor zu stark Schocks, Ibrahim zog aus ihrem Bett. Newborn in einem abgedeckten Korb gelegt und aus dem Hause von einer geheimen Treppe durch. Sie brachten ein weiteres Kind und legten ihn in der Schlafzimmer Mutter Wiege. Ibrahim ließ etwas getröstet. Wir warten auf den Grafen. Er kehrte spät, Ich lernte über die glückliche Auflösung seiner Frau und war sehr zufrieden. So ist die Öffentlichkeit, erwarten verführerischen Lärm, Er täuschte in seiner Hoffnung, und wurde Komfort in einem Lästern zu nehmen gezwungen.
Alles war im ordentlichen Verfahren einbezogen, aber Ibrahim fühlte, dass sein Schicksal war variabel und dass die Beziehung früher oder später wäre es, um die Aufmerksamkeit des Graphen kommt D. In diesem Fall, Was auch immer geschieht, Gräfin Tod war unvermeidlich. Er liebte leidenschaftlich und so wie er war geliebt; aber die Gräfin war launisch und frivol. Sie liebte nicht das erste Mal,. Abscheu, Hass könnte ihr Herz zarteste Gefühle ersetzen. Ibrahim sah schon Minute abkühlen; bis jetzt wusste er nicht, der Eifersucht, aber das Grauen ihrer Vorahnung; stellte er sich vor, dass das Leid der Trennung sein sollte weniger schmerzhaft, und ich habe bereits dargelegt, um die unglückliche Verbindung zu brechen, Paris verlassen und gehen nach Russland, wo lange ihn Peter und dunklen Gefühl der eigenen Schulden genannt.
Kapitel II
Nicht viel Pampers Schönheit,
Nicht so viel Freude Freuden,
Nicht so sehr frivoler Geist,
Ich bin nicht so sehr gut zu sein ...
Verlangen razmuchen zu ehren.
Aufruf, ich höre, Ruhm Lärm!*
Derzhavin.

Tage, Monate vergingen, und Liebe Ibrahim konnte sich nicht entscheiden, die Frau zu verlassen er verführt hatte. Contessa die Stunde mehr an ihn. Ihr Sohn wurde in einer abgelegenen Provinz angehoben. Gossip begann zu sinken, und Liebhaber begann, mehr Ruhe zu genießen, Letzte leise den Sturm zu erinnern und nicht an die Zukunft zu denken versuchen,.
Einen Tag Ibrahim war am Eingang des Herzogs von Orleans. Herzog, bestandene, Ich blieb stehen und reichte ihm einen Brief, ihm zu sagen, in Ihrer Freizeit zu lesen. Es war ein Brief von Peter I-st. Prinz, Erraten der wahre Grund für seine Abwesenheit, Ich schrieb an den Herzog, er nichts nevolit Ibrahim beabsichtigt nicht,, das gibt es bereitwillig nach Russland zurückzukehren, oder nicht, sondern dass in jedem Fall wird er niemals Ihr Haustier in den ehemaligen verlassen. Dieser Brief bewegt Ibrahim ins Herz. Von diesem Moment an war sein Schicksal besiegelt. Am nächsten Tag verkündete er seine Absicht, die Regenten sofort nach Russland. „Denken Sie an, was macht ihr, - Herzog sagte zu ihm:, - Russland ist nicht Ihre Mutter; Ich glaube nicht, so dass Sie nie wieder könnte Ihre Heimat schwül sehen; aber Ihr langer Aufenthalt in Frankreich hat Sie ebenso fremd das Klima und Lebensweise halbwilden Russland. Sie waren nicht ein Thema von Peter geboren. Glauben sie mir: verwenden, um seine großzügige Erlaubnis. Bleiben Sie in Frankreich, , für die Schuppen Sie bereits ihr Blut, und sicher sein,, dass hier Ihre Leistungen und Talente gehen nicht ohne eine anständige Vergütung ". Ibrahim dankte herzlich den Herzog, aber blieb fest in seiner Absicht,. „Es tut mir leid, - Regent sagte zu ihm:, - aber, jedoch, Sie haben Recht". Er versprach, dass er im Ruhestand und schrieb über all den russischen Zaren.
Ibrahim war bald bereit für die Straße. Am Vorabend seiner Abreise verbrachte er, wie üblich, Abend an den Gräfin D. Sie wußte nichts; Ibrahim hatte nicht den Mut, es zu öffnen. Die Gräfin war ruhig und heiter. Mehrere Male würde sie ihn anrufen und scherzte über seine Nachdenklichkeit. Nach dem Abendessen, verließ jeder. Gräfin blieb im Wohnzimmer, ihr Mann und Ibrahim. Die unglückliche hätte alles in der Welt gegeben, nur zu bleiben allein mit ihrem; aber Earl D., es schien,, nahe dem Kamin lag so ruhig, dass es keine Hoffnung, ihn aus dem Zimmer, um zu überleben. Alle drei schweigen. «Bonne nuit» #, - sagte schließlich Gräfin. Herz Ibrahim zu zögern, und plötzlich fühlte alle Schrecken der Trennung. Er stand bewegungslos. „Gute Nacht, Herren „#, - wiederholte er die Gräfin. Er hatte immer noch nicht bewegt ... Schließlich, seine Augen verdunkelten, Vorsitzender zakruzhylas, er konnte sich kaum aus dem Zimmer bekommen. Zu Hause angekommen, Er fast bewusstlos schrieb folgenden Brief:
"Ich fahre, lieber Leonora, Ich lasse dich für immer. sprengen Sie, weil sie sein nicht die Kraft haben, mit Ihnen anders erklären.
Mein Glück konnte nicht fortgesetzt werden. Ich habe es trotz Schicksal und Natur. Sie hatten mich aus Liebe fallen; der Reiz war zu verschwinden. Dieser Gedanke verfolgte mich immer, auch in jenen Momenten,, wenn, es schien,, Ich vergesse alles, wenn dir zu Füßen, schwelgte ich in Ihrer leidenschaftlichen Selbstverleugnung, deine grenzenlose Zärtlichkeit ... Giddy Licht treibt gnadenlos tatsächlich ist, der es ermöglicht in der Theorie: sein kalter Sarkasmus, früher oder später, Sie haben gewonnen, Ich hätte deine glühende Seele gedemütigt, und Sie werden schließlich schämt sich seiner Leidenschaft ... das verwendet wurde, war bei mir? Nein! besser zu sterben, besser lassen Sie vor diesem schrecklichen Moment ...
Ihre Ruhe ist sehr wertvoll für mich: Sie konnte es nicht genießen, während die Augen der Welt waren auf uns fixiert. Total Recall, Sie litt, alle verletzten Stolz, alle Qualen der Angst; Denken Sie daran, die schreckliche Geburt unseres Sohns. denken: Muss ich Sie nicht mehr die gleiche Aufregung und Gefahren setzen? Warum streben das Schicksal eines solchen Angebots zu vereinigen, so ein schönes Geschöpf mit einem katastrophalen Schicksal Negro, elende Kreaturen, kaum vergeben menschliche Namen?
vergeben, leonora, einfach, niedlich, nur Freund. verlassen Sie, Ich verlasse die erste und letzte Freude meines Lebens. Ich habe keinen Vater, oder Nachbarn. Essen in traurig Russland, wo ein Trost für mich meine perfekte Privatsphäre zu sein. rigorose Studien, die jetzt kapitulieren, wenn Sie nicht ertrinken aus, dann zumindest werden die schmerzhaften Erinnerungen an die Tage der Wonne und Glückseligkeit unterhalten ... Vergib, leonora, - sehe ich aus diesem Brief nach oben, wie aus deiner Umarmung; einfach, glücklich sein - und manchmal schlechter Neger denken, Ihr treuen Ibrahim ".
In der gleichen Nacht, ging er nach Russland.
Die Reise schien nicht so schrecklich zu ihm, wie er erwartet hatte,. Seine Phantasie triumphierte über die Wirklichkeit. Je weiter sie von Paris ist, TEN Leben, Je näher sie zur Zeit dargestellt Objekte, sie verlassen für immer.
Unempfindlich Weise fand er sich an der russischen Grenze. Der Herbst ist bereits voran, aber die Fahrer, trotz der schlechten Straße, Sie trugen es mit der Geschwindigkeit des Windes, und im 17. Tag seiner Reise traf er am Morgen im Roten Dorf, durch welche kam der dann eine gute Möglichkeit,.
blieb 28 Meilen nach St. Petersburg. Während die Pferde, Ibrahim ging in das Haus Yamskaya. In der Ecke eines großen Mannes, in einem grünen Mantel, Thonpfeife mit t RTU, mit den Ellbogen auf dem Tisch, Ich lese die Zeitungen Hamburg. Услышав, jemand kam, er aufblickte. ‚Ba! Ibrahim? - rief er, steigt von der Bank. - Gesundheit, Patensohn!Ibrahim ", Peter gelernt, Freude zu ihm eilte, blieb aber respekt. Sovereign nähern, Ich umarmte ihn und küsste ihn auf den Kopf. „Ich war über Ihre Ankunft vorher gewarnt, - sagte Peter,, - und ich ging, Sie zu treffen. Warten auf dich hier seit gestern ". Ibrahim konnte keine Worte finden seine Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. „Veli bereits, - Zar fortgesetzt, - Ihr Wagen uns zu tragen; und er mit mir hinsetzen und gehen Sie zu mir ". Filed Souverän Kinderwagen; mit Ibragimova auf Boten und sie sprang. Durch eine halbe Stunde, kamen sie in St. Petersburg. Ibrahim sah neugierig auf das Neugeborene Kapital, die aus dem Sumpf der Autokratie Manie aufging. nackt Damm, Kanäle ohne am Wasser, Holzbrücken überall ist der jüngste Sieg des menschlichen Willens über die Elemente suprotivleniem. Die Häuser schienen hastig gebaut. In der Stadt gab es nichts Großes, außer Neva, nicht dekoriert noch Granit Ramah, aber bereits von Militär- und Handelsschiffe bedeckt. Sovereign Wagen hielt am Palast des sogenannten Garden von Zarizyno. Auf der Veranda von Peter einer Frau Jahren getroffen 35, ein Prekrasnaya, in der neuesten Pariser Mode gekleidet. Peter küsste sie auf die Lippen und, Ibrahim nahm die Hand, er sagte,: „Erkennst du, Katya, mein Patenkind: Ich bitte zu lieben und für es ist immer noch ". Catherine sah ihn schwarz, stechende Augen und reichte ihm gnädig einen Stift. Zwei junge Schönheiten, hoch, formschön, frisch wie Rosen, stand hinter ihr und näherte sich Peter respekt. „Lisa, - sagte er von ihnen ein, - Haben Sie den kleinen Neger erinnern, die stehlen für Sie meine Äpfel in Oranien? da ist er: Ich stelle mir vor, es zu Ihnen ". Großherzogin lachte und errötete. Lassen Sie uns in den Speisesaal gehen. Im Vorgriff auf die Kaiser-Tabelle gesetzt wurde. Peter mit der ganzen Familie saß zu Tisch, einladende und Ibrahim. Während des Essens sprach der Kaiser mit ihm über verschiedene Themen, Ich fragte ihn nach dem spanischen Krieg, auf innere Angelegenheiten von Frankreich, Regent, er liebte, obwohl er verurteilt sie viel. Ibrahim verschiedenen Geist präzise und aufmerksam; Peter war sehr zufrieden mit seinen Antworten; erinnerte er sich an einige der Funktionen von Ibrahim Kindheit und sagte ihnen, mit so guten Humor und Spaß, dass niemand in nett und gastfreundlich Gastgeber konnte nicht die Helden von Poltawa vermutet, mächtiger und schrecklicher Reformator Russland.
Nach dem Abendessen, der Kaiser, von russischen Brauch, Ich ging zur Ruhe. Ibrahim blieb mit der Kaiserin und der Großfürst. Er versuchte, ihre Neugier zu befriedigen, Er beschrieb das Bild des Pariser Lebens, Die lokalen Feiertage und launische Mode. Inzwischen einige der Damen, der Nähe von Sovereign, im Palast versammelt. Ibrahim erkannte den herrlichen Prince Menschikow, который, uvidya Arafah, im Gespräch mit Catherine, Er sah auf stolz; Prinz Jacob Dolgoruky, steile Rätin Peter; Wissenschaftler Bruce, Pass für die Menschen russische Faust; junger Raguzinsky, sein ehemaliger Kamerad, und der andere kam zu den Staatspapieren und für Aufträge.
Der Kaiser ging später etwa zwei Stunden aus. „Wir werden sehen,, - sagte er zu Ibrahim, - wenn Sie Ihre alte Post vergessen. Nehmen Sie eine Minute Schiefer so folge mir nach ". Peter eingesperrt drehen und in öffentlichen Angelegenheiten beschäftigt. Er wiederum arbeitete mit Bruce, mit Prinz Dolgoruki, mit dem Generalpolizeichef Ibrahim Deviera und diktierte mehrere Verordnungen und Entscheidungen. Ibrahim konnte nicht schnell und fest auf seinem Kopf Hanadiv, Stärke und Flexibilität, Aufmerksamkeit und eine Vielzahl von Aktivitäten. Am Ende der Arbeiten von Peter nahm ein Taschenbuchformat, um fertig zu werden, Haben sie noch an diesem Tag erwartet erfüllt. dann, verlassen Dreherei, sagte Ibrahim: „Es ist zu spät; Sie, I Tee, müde: Bleibt hier, wie sie sich in den alten Tagen. Morgen werde ich Sie aufwachen ".
Ibrahim, allein gelassen, kaum in der Lage sich zu erholen. Er war in St. Petersburg, Er sah, wieder der große Mann, in der Nähe von der, nicht seinen Preis zu wissen,, Er verbrachte seine Kindheit. Fast gestand reumütig es in seiner Seele, dass die Gräfin D., zum ersten Mal nach einer Trennung, Ich habe nicht nur in der ganzen Tag seine Gedanken. er sah,, dass die neue Art und Weise des Lebens, warten auf ihn, Aktivitäten und regelmäßige Aktivitäten kann seine Seele wiederbeleben, müdee Leidenschaften, Untätigkeit und Mutlosigkeit Geheimnis. Ich dachte, ein assoziiertes eines großen Mannes zu sein und gemeinsam mit ihnen über das Schicksal einer großen Nation zu handeln, öffnete sie zum ersten Mal ein Gefühl von edlen Ehrgeiz. In den Familien Geister, lag er auf dem Feldbett für ihn vorbereitet unten, und dann der bekannte Traum nahm es in Zukunft in Paris, zu umarmen lieb Gräfin.
Kapitel III
Wie Wolken am Himmel,
Also dachten wir, den einfachen Weg zu ändern,
Wir lieben diesen Tag, morgen gehasst. *
die. Kiichelbecker

Am nächsten Tag wachte Peter auf seinem Versprechen Ibrahim und gratulierte ihm Kapitän-Leutnant bombardirsky Gesellschaft des Preobrazhensky Regiments, er in der Art und Weise selbst war Kapitän. Höflinge umgeben Ibrahim, jeder auf seine Weise versucht, freundlich zu den neuen Liebling zu sein. Hochmütig Prinz Menschikow freundlich schüttelte seine Hand. Scheremetew erkundigte sich nach seiner Pariser Freunde, Golovin und * zum Abendessen gerufen. Zu diesem letzten Beispiel wurde von anderen gefolgt, so dass Ibrahim erhielt Einladungen mindestens einen Monat.
Ibrahim verbrachte Tage eintönig, Aber die Aktivität - Untersuchung, Ich wusste nicht, Langeweile. Er ist von Tag zu Tag mehr gebunden an souverän, begreift besser seinen hohen Pro-Kopf. Folgen Gedanken des großen Mannes ist die Wissenschaft der unterhaltsamsten. Ibrahim sah Peter im Senat, osporivaemogo Buturlinыm und Dolgoruki, parst die wichtigen Fragen der Gesetzgebung, Admiralty Board Genehmigung maritime Größe von Russland, Ich sah ihn mit Theophanes, Gabriel Buzhinsky Kopievichem * und *, in den Ruhestunden unter Berücksichtigung Übersetzungen ausländischer Publizisten, oder den Besuch der Fabrik eines Händlers, Handwerker arbeiten und zu studieren Wissenschaftler. Russland wurde von Ibrahim großen Handwerker vertreten, wo einige Autos bewegen, wo jeder Arbeiter, Slave-Routine, beschäftigt mit seinem Geschäft. Er ehrte und verpflichtet, auf eigene Maschine zu arbeiten und versuchte, die am wenigsten Bedauern Vergnügungen des Pariser Lebens. Schwieriger war es, ihn von sich zu entfernen, ein anderes, süße Erinnerung: dachte er oft von der Gräfin D., Ich stellte mir ihre Entrüstung, Tränen und Verzweiflung ... aber manchmal schreckliche Idee, die ich an seine Brust frei fühlen: große Lichtstreuung, neue Verbindung, ein anderes Glück - er schauderte; Jealousy begann in seinem afrikanischen Blut brodeln, und heiße Tränen waren bereit, über sein schwarzes Gesicht zu fließen.
Eines Morgens war er sitzt in seinem Büro, von Papieren umgeben, als er hörte eine laute Begrüßung auf Französisch; Ibrahim wandte sich eifrig um, Korsakow und der junge *, die er nach links in Paris, in einem Wirbel großes Licht, Ich umarmte ihn mit freudigen Ausrufen. „Ich habe gerade angekommen, - Korsakow sagte, - und ich lief zu Ihnen gerade. Alle unsere Pariser Freunde Sie beugen, Ich bedaure, Ihre Abwesenheit; Contessa D. Ich habe dir gesagt, ohne fail anrufen, und hier ist ein Brief von ihr ". Ibrahim packte sie mit Beklommenheit und schaute auf die vertraute Handschrift Inschrift, wagte nicht, ihre Augen zu glauben,. „Wie froh ich bin,, - Fortsetzung Korsakow, - dass Sie noch nicht von Langeweile in dieser barbarischen Petersburg gestorben! denn hier, was sie tun? Wer ist Ihr Schneider? Haben Sie eine Wunde obwohl Opera?„Ibrahim antwortete Streuung, dass, wahrscheinlich, Sovereign arbeitet jetzt an der Werft. Korsakov lachte. „Ich sehe,, - sagte er,, - dass Sie nicht mehr zu; zu anderen Zeiten Hex Fill; Essen des Kaiser präsentiert ". Mit diesen Worten drehte er sich auf einem Bein und lief aus dem Zimmer.
Ibrahim, allein gelassen, hastig öffnete den Brief. Gräfin zärtlich klagte er, Vorwürfe zu machen ihn für Heuchelei und Misstrauen. "Du sprichst, - sie schrieb, - das ist meine innere Ruhe mehr als alles, was Sie: Ibrahim! wenn es wahr ist, Es könnte Sie mich unter staatlicher, das führte mich zu einer unerwarteten Nachricht von Ihrer Abreise? Sie hatten Angst,, dass ich habe halten Sie nicht; будь уверен, dass, trotz meiner Liebe, Ich wäre in der Lage Ihr Wohlbefinden zu opfern und die, Lesen Sie seine Pflicht ". Gräfin trat in eine leidenschaftliche Liebesbeteuerungen und beschwor ihn, ihr zumindest gelegentlich zu schreiben, wenn Sie nicht bereits haben wieder Hoffnung svidetsya je.
Ibrahim zwanzigmal wieder gelesen, diesen Brief, Küssen begeistert von unschätzbarem Wert Linie. Er wurde mit Ungeduld brennend, etwas über die Gräfin zu hören und wollte die Admiralty gehen, Hoffnung, eine andere Korsakow zu fangen, aber die Tür geöffnet, Korsakow selbst erschien wieder; er stellt bereits den Souverän - und seine Art und Weise schien sehr zufrieden mit sich selbst. «Entre nous #, - sagte er zu Ibrahim, - Sovereign sehr fremder Mann; vorstellen, Ich fand ihn in einem gewissen holstyanoy Trikot, auf die neue Schiff Mast, wo ich war gezwungen, mit meinen Depeschen zu klettern. Ich stand auf dem Leiter und habe nicht genug Platz, Um ein ordentliches Nicken zu machen, und vollständig gemischt, dass nach der Geburt bei mir nicht der Fall war. Doch der Kaiser Well, Lesen Sie das Papier, Er sah mich von Kopf bis Fuß und, wahrscheinlich, Ich war angenehm überrascht von dem Geschmack beeindruckt und Panache meiner Kleider; zumindest lächelte er und rief mich an der heutigen Versammlung. Aber ich bin in St. Petersburg völlig Fremden, während einer sechsjährigen Abwesenheit, ich vergaß völlig die lokale Gewohnheit, bitte mein Mentor, rufen Sie für mich in und mich vorstellen ". Ibrahim war einverstanden, und in Eile, um das Thema, das Gespräch zu ziehen von, unterhaltsamer für ihn. „Nun,, dass die Gräfin D.?„-“ Die Gräfin? sie, natürlich, Zuerst war ich sehr von Ihrer Abreise aufregen; dann, natürlich, nach und nach tröstete und nahm einen neuen Liebhaber; Sie kennen jemanden? lange Marquis R.; was Sie erweitert Ihre arapskie Proteine? oder all dies scheint seltsam zu Ihnen; Sie nicht wissen,, dass die lange Trauer nicht in der Natur des Menschen, vor allem weiblichen; Denken Sie darüber nach sorgfältig, und ich werde gehen, Rest des Weges; vergessen Sie nicht, auch folgen rufen Sie mich an ".
Welche Gefühle füllen die Seele mit Ibrahim? Eifersucht? Wut? Verzweiflung? Nein; aber tiefe, beengt Düsternis. Er wiederholte sich: ich sah voraus, es musste geschehen. Dann öffnete er den Brief der Gräfin, Ich lese immer wieder, Er senkte den Kopf und weinte bitterlich. Er weinte, für eine lange Zeit. Tränen erleichtert sein Herz. Mit Blick auf seine Uhr, er sah,, es ist Zeit zu gehen. Ibrahim würde sehr glücklich sein, um loszuwerden,, aber die Versammlung der Fall war Offizier, und der Kaiser verlangte streng seine Präsenz in der Nähe. Er kleidete sich und ging für Korsakow.
Korsakow saß in einem Schlafrock, Lesen eines Buches Französisch. „So früh“, - sagte er zu Ibrahim, sehen Sie ihn. „Erbarme dich, - antwortete er, - schon die Hälfte des sechsten; wir sind spät; schnell angezogen und sie gehen ". Korsakov hastete, Ich begann mit aller Kraft zu läuten; Menschen liefen; begann er in aller Eile zu kleiden. Französisch Diener brachte ihm Schuhe mit roten Absätzen, blau Sammethöschen, rosa Mantel, mit Pailletten bestickt; vor hastig pulverisierte Perücke, es brachte, Korsakov rasierter Kopf in ihm stecken, Er forderte sein Schwert und Handschuhe, zehnmal auf den Spiegel drehte sich um und sagte Ibrahim, dass er bereit ist,. Haiduken eingereicht sie Pelz tragen, und sie gingen in den Winterpalast.
Korsakov geduscht Ibrahim Fragen, wer ist die erste Schönheit in St. Petersburg? die ist berühmt für die erste Tänzerin? ein Tanz jetzt in Mode? Ibrahim ist sehr zurückhaltend, seine Neugier zu befriedigen. Inzwischen kamen sie in den Palast. Eine Vielzahl von langen Schlitten, alt rattletrap und vergoldete Wagen wurden in einer Wiese. Auf der Veranda drängten Kutscher in Livree und einem Schnurrbart, Läufer, glitzerndes Lametta, Federn und mit Knüppeln, Husaren, die Seiten, plump Lakaien, beladen mit Mänteln und an den Ärmeln ihrer Herren: Bildung notwendig, nach den Vorstellungen von dieser Zeit Bojaren. Beim Anblick von Ibrahim stand zwischen ihnen insgesamt flüstern: ‚Arab, Arabisten, Königs arap!„Er hielt schnell Korsakov durch diesen bunten Diener. Court Lakai öffnete die Türen für sie zu überholen, und sie kamen in die Halle. Korsakow war sprachlos ... In dem großen Raum, beleuchtete Talglichter, die verbrannt schwach in den Wolken von Tabakrauch, Adlige mit blauen Bändern über die Schulter, Boten, ausländische Händler, Schutzbeamten in grünen Uniformen, shipwrights in Jacken und gestreifte Hose, zog die Menge hin und her mit unaufhörlichem Klang der Blasmusik. Die Damen saßen an den Wänden; Junge schien mit allen Luxus-Mode. Gold und Silber glitzerte auf ihren Roben; von üppigen Rosenreifröcke, als Schaft, ihre schmale Taille; Diamanten funkelte in ihren Ohren, in langen Locken um den Hals und. Sie werden Spaß invertiert rechts und links, Warten auf die Herren und beginnen zu tanzen. Ältere Dame versuchte geschickt eine neue Art von Kleidung mit dem UMBAU zu kombinieren Verfolgten: Motorhauben zu einem sable Hut Königin Natalia Kirilowna gebracht, und robrondy und mantillas irgendwie erinnerte sundress und dushegreyku. es schien,, sie sind überrascht, als glücklich,, Wir besuchten die jetzt neu eingeführte Lustbarkeiten und Verdruß scheel an den Frauen und Töchter der niederländischen Skippern, die kanifasnyh Röcke und Blusen in der roten gestrickten ihren Strumpf, untereinander, lachen und reden, als ob das Haus. Korsakov konnte sich nicht erholen. Bemerken neue Gäste, Diener näherte sich ihnen mit Bier und Gläser auf einem Tablett. „Was zum Teufel ist das alles?„# - Korsakow fragte leise y Ibrahim. Ibrahim konnte nicht helfen, aber lächeln. Die Kaiserin und der Großfürst, glänzend Schönheit und Outfits, Die Gäste schlenderten zwischen den Reihen, freundlich mit ihnen zu sprechen. Der Kaiser war in einem anderen Raum. Korsakov, wünschen ihm scheinen, kaum in der Lage, durch die sich ständig bewegenden Masse waten. Es gab zum größten Teil Ausländer, es ist wichtig, ihre Zeugrohre zu rauchen und oporozhnivaya stein. Auf den Tischen waren eine Flasche Bier und Wein gelegt, Ledertaschen von Tabak, Gläser Punsch und Schachbretter. Vorerst einer des Tisches, spielte Peter Kontrolleure mit einem Breit Englisch Skipper. Sie salutierten sie hart Salven von Tabakrauch, und der Kaiser war so überrascht von einem unerwarteten Schlag seines Gegners genommen, Ich habe nicht bemerkt, Korsakov, er drehte sich um sie noch. Zu diesem Zeitpunkt der dicke Mann, mit einem dicken Blumenstrauß auf der Brust, hastig eingegeben, öffentlich angekündigt, dass der Tanz begann - und gleich wieder links; Es wurde von vielen Gästen gefolgt, einschließlich Korsakow.

Die beliebtesten Gedichte von Puschkin:


alle Poesie (Inhalt alphabetisch)
Wertung
( Noch keine Bewertungen )
Teilen Freunden
Alexander Puschkin
Hinterlasse eine Antwort