übersetzen in:

Nicht sichtbar jeden Tag Särge,
Sedin decrepit Universum?
Derzhavin.

Neueste Habseligkeiten Bestatter Adrian Prochorow wurde auf Bahre gehoben, und ein Paar von mager zum vierten Mal gezogen mit Basman auf Nikitsky, wo der Bestatter sein ganzes Haus umsiedeln. Zaperev Bank, Er nagelte es an die Gates der Ankündigung, dass das Haus verkauft wird und gegeben vnaymy, und ich ging zu Fuß zum Einweihungs. Annäherung an das gelbe Haus, Kürzlich verführt seine Phantasie und schließlich für eine beträchtliche Summe gekauft, alter Bestatter fühlte mit Überraschung, dass sein Herz nicht freuen. Überschreiten der Schwelle des Unbekannten, und als er in seiner neuen Heimat gefunden hatte, überladen, Er seufzte eine baufällige Hütte, wo seit Jahren ist es der achtzehnten die strengste Ordnung; Er begann seine beiden Töchter und Frauen für ihre Langsamkeit schimpfen, und er fing an, ihnen zu helfen. Bald wird die Reihenfolge festgelegt; Ark mit obrazami, Schrank mit Geschirr, Tisch, Sofa-Bett und nahm sie in einen bestimmten Winkel im Hinterzimmer; in der Küche und Wohn passt das Produkt Eigentümer: Särge in allen Farben und allen Größen, und Schrank mit Trauer Hüte, Umhänge und Fackeln. Er ragte über das Tor Zeichen, Amur darstellend portly mit invertiertem torch, unterzeichnet: „Hier sind verkauft und Polster Särge einfach und bemalt, lassen auch die Vermietung und Reparatur alt ". Die Mädchen gingen in seine Stube. Adrian ging um Ihr Zuhause, Ich saß am Fenster und befahl den Samowar vorzubereiten.
Aufgeklärten Leser weiß, Shakespeare und Walter Scott *, präsentiert sowohl ihre Totengräber Menschen fröhlich und spielerisch, so entgegengesetzt zu dieser stärkeren impress Sie. Aus Respekt für die Wahrheit, können wir nicht folgen ihrem Beispiel, und gezwungen zu bekennen, dass die Natur unseres Bestatter perfekt abgestimmt sein düsteres Handwerk. Adrian Prochorow war in der Regel düster und nachdenklich. Er ließ die Stille mit Ausnahme, schelten seine Töchter, als er fand, schaut sie untätig das Fenster auf den Passanten aus, oder für ihre Arbeit in diesem übertriebenen Preis zu erbitten, wer hatte das Pech, (und manchmal Spaß) brauchen sie. so, Adrian, am Fenster sitzt und seine siebte Tasse Tee trinken, wie seine Art und Weise wurde in traurigen Gedanken getaucht. Er dachte an den strömenden regen, die, vor einer Woche, Ich traf vor den Toren Beerdigung eines pensionierten Brigadier *. Viele Mantel der verengte, viele Hüte verzogen. Er sah voraus, unvermeidbare Aufwendungen, Für Langzeitversorgung Sarg Kleider kommen in seinem miserablen Zustand. Er hatte gehofft, einen Verlust auf einem alten Kaufmanns Frau zu rächen Trukhina, das ist etwa ein Jahr bei Tod. Aber Trukhina starb am Razgulyai, Prochorow befürchtet, zu ihren Erben, trotz seiner Versprechen, Sie nahmen sich die Mühe ihn den ganzen Weg zu schicken und nicht machen einen Deal mit dem nächsten Auftragnehmer.
Diese Gedanken wurden unterbrochen durch drei franmasonskimi versehentlich die Tür. "Wer ist da?„- fragte ich den Bestatter. die Tür geöffnet, und der Mann, die auf dem ersten Blick könnten die deutschen Handwerker lernen, den Raum betrat und mit einem fröhlichen Blick den Bestatter der Annäherung. "Es tut uns leid, lieber Nachbar, - sagte er die russische Adverb, dass wir bis zum heutigen Tag ohne Lachen nicht hören, - Es tut uns leid, Ich stören Sie ... Ich wollte so schnell wie möglich gerecht zu werden. ich sapozhnyk, mein Name ist Gottlieb Schultz, Ich lebe in der Straße von Ihnen, in diesem Haus, dass gegen Ihre Fenster. Morgen feiern meine Silberhochzeit, und ich bitte Sie und Ihre Töchter in einer freundlichen Art und Weise mit mir zu essen? ". Die Einladung wurde gnädig angenommen. Der Bestatter fragte der Schuster zu sitzen und eine Tasse Tee vykushat, und, dank der offenen Anordnung von Gottlieb Schultz, bald sprachen sie liebenswürdig. „Was verkauft Ihre Gnade?„- sagte Adrian. „Uh-heh, - Schultz, antwortete ich, - hin und her,. Ich kann mich nicht beschweren sich über. Хоть, natürlich, meine Waren nicht, dass Ihr: Leben ohne Schuhe Kosten, und die Toten leben nicht ohne Sarg ". - „sehr wahr, - sagte Adrian;- aber w, Wenn das Leben kann Stiefel nicht kaufen, die, nicht prohnevaysya, und er geht barfuß; ein Bettler tot und das Geschenk nimmt einen Sarg ". So ging das Gespräch auf sich etwas mehr Zeit; Schließlich stand Schuster und verabschiedete sich von der Bestatter, Erneuerung seiner Einladung.
Am nächsten Tag, genau um zwölf Uhr, Bestatter und seine Tochter kam aus dem Tor novokuplennogo Haus und ging zu einem Nachbarn. Ich werde keine russische Kaftan von Adrian Prochorow beschreiben, weder das Europäische Kostüm Akulina und Daria, in diesem Fall aus dem benutzerdefinierten Abflug, Annahme der aktuellen Romanciers. ich denke,, aber w, nicht überflüssig zu bemerken,, Beide Mädchen trugen gelbe Hüte und rote Schuhe, dass sie geschah nur zu besonderen Anlässen.
Beengt Wohnung Schuster wurde mit Gästen gefüllt, zum größten Teil deutsche Handwerker, mit ihren Frauen und Lehrlinge. Von russischen Beamten war ein Polizist, Yurko chuhonets, die kaufen könnte, trotz seiner bescheidenen Titel, besondere Gunst mit dem Host. Fünfundzwanzig Jahre war er in diesem Rang treu, wie pochtalion Pogorelsky *. Feuer zwölfte Jahr, Zerstörung der alten Hauptstadt, zerstört und seine gelbe Hütte. aber sofort, von feindlichen Exil, an seinem Platz war, ein neues, gräulich mit weißen dorischen Säulen bestellen, Yurko, und wieder begann um sie mit einer Axt und Rüstung homespun Tempo *. Er wusste, dass die meisten Deutschen, leben in der Nähe von Nikitsky Tor: sonst ist es passiert auch in der Nacht mit Jyrki von Sonntag auf Montag verbringen. Adrian traf sofort mit ihm, als Mann, was passiert früher oder später Bedarf hat, und die Gäste gingen zum Tisch, dann setzten sie sich zusammen. Herr und Frau Schultz und ihre Tochter, siebzehn Lotkhov, Essen mit Gästen, alle zusammen behandelt und dazu beigetragen, den Koch zu dienen. Bier floss. Yurko aß genug für vier; Adrian war ihm nicht schlechter; seine Töchter wurden repariert; Gespräch in deutscher Sprache von Stunde zu Stunde wurde gemacht lauteres. Plötzlich der Besitzer verlangte Aufmerksamkeit und, Entkorken Flasche zasmolennuyu, laut auf Russisch: „Auf die Gesundheit meiner guten Louise!„Polushampanskoe zapenilos. Der Wirt küsste zärtlich das frische Gesicht von vierzig Jahren von seiner Freundin, und die Gäste tranken lärmend die Gesundheit der guten Louise. „Um die Gesundheit meiner liebenswürdigen Gäste!„- erklärte der Eigentümer, eine zweite Flasche entkorken - und die Gäste dankten ihm, Entleeren wieder ihre Gläser. Hier Gesundheit begann eine nach der anderen zu folgen: Gesundheitsgetränk besonders kazhdogo Gast, Moskau Gesundheit und trinken ein Dutzend deutsche Städte, Wir tranken die Gesundheit aller Pflanzen im Allgemeinen und insbesondere jeweils, Wir tranken die Gesundheit der Meister und Lehrlinge. Adrian trank mit Fleiß und bis belustigt, dass er bot einigen humoristischen Toast. Plötzlich einer der Gäste, Fett Bäcker, Er hob sein Glas und sagte:: „Für die Gesundheit der Menschen, in denen wir tätig sind, unserer Kundleute!#„Angebot, wie alle, Es wurde mit Freude angenommen und einstimmig. Die Gäste begannen miteinander zu beugen, Schneider Schuster, sapozhnyk Portnoy, der Bäcker für beide von ihnen, alle Bäcker und so weiter. Yurko, So in der Mitte der gegenseitigen Bögen, rief, wandte sich an seinen Nächsten: "Was denn? Pei, Vater, die Gesundheit ihrer eigenen Toten ". alle lachten, aber der Bestatter hielt sich beleidigt und runzelte die Stirn. niemand bemerkte, Gäste weiterhin trinken, und bereits zur Vesper geläutet, wenn sie stieg von dem Tisch.
Die Gäste verlassen spät, und meistens betrunken. Der dicke Bäcker und der Buchbinder, dessen Gesicht schien in kleinen roten Marokko Bindung *, Yuri nahm eine Hand in seinem Stand, in diesem Fall beobachtet das russische Sprichwort: Liebe ist der andere. Undertaker kam betrunken nach Hause und wütend. „Was ist das, tatsächlich, - er begründete laut, - das Handwerk meiner Unehrlichkeit andere? mit Ausnahme der Bestatter Bruder Henker? Was lacht basurmane? mit Ausnahme der Bestatter Gaer Yule? Ich möchte sie zu einer Einweihungsparty einladen, sie bitten, ein Fest: John wird nicht passieren, das gleiche zu! Und ich will rufen, die Arbeit: Toter orthodoxe ". - „Was sind Sie, Vater? - sagte Mitarbeiter, die zum Zeitpunkt seiner Razuvaev, - Es ist eine Stadt, die Sie? Perekrestys! Einberufen tot Einweihungs! Was für eine Leidenschaft!„-“ Bei Gott, sozovu, - Fortsetzung Adrian, - und für den nächsten Tag. willkommen, mein Wohltäter, Morgen habe ich ein Fest am Abend; Ich werde behandeln, was Gott "gesandt. Mit diesen Worten ging der Bestatter ins Bett und begann bald zu schnarchen.
Draußen war es noch dunkel, als Hadrian wachte. Trukhina Frau Kaufmann starb in dieser Nacht, und ein Bote aus ihrem Steward fuhr Adrian mit der Nachricht, Reiten. Undertaker gab ihm Wodka einen Cent für, gekleidet in aller Eile, Ich nahm ein Taxi und ging nach Razguliay. Vor den Toren des Verstorbenen ab ging bereits die Polizei und Händler, wie Krähen, Pochuev Leiche. Der Verstorbene lag auf dem Tisch, als gelbes Wachs, aber noch nicht durch den Zerfall entstellt. Über seine nahen Verwandten, Nachbarn und Haustiere. Alle Fenster waren offen; Kerze brennen; Priester rezitiert Gebete. Adrian ging Trukhina auf den Neffen, junge Kupchikov im angesagten sertuke, erklärte ihm, das Grab, Kerzen, Abdeckung und andere Bestattungszubehör würde sofort zu ihm in der ganzen Intakt geliefert. Der Erbe dankte ihm geistesabwesend, sagte, dass der Preis ist er nicht gehandelt, und verlassen auf dem Gewissen. Grobovshtik, nach seiner Gewohnheit, schwor, das wird nicht nehmen viel; bedeutungsvollen Blick Austausch mit dem Schreiber und ging plädieren. Den ganzen Tag gereist grassierenden in Nikitsky Tor und zurück; am Abend alle Folien und ging zu Fuß nach Hause, Lösen seiner Kabine. Es war eine Mondnacht.
Undertaker erreicht sicher Nikitsky Tor. An Himmelfahrt rief seine Bekannten und unsere Yurko, Erkennen des Leichenbestatter, Ich wünschte ihm eine gute Nacht. Es war schon spät. Undertaker kam bereits zu seinem Haus, als plötzlich schien es ihm,, jemand kam zu seinem Tor nach oben, Er öffnete das Tor, und es verschwand. „Was bedeutet es,? - Gedanken Adrian. - So sichern Sie ich brauche? Ich weiß nicht, ob der Dieb hat mich? Gehen Sie nicht auf meine Liebhaber Duram? was gut!„Und der Bestatter Gedanke hat in klicken, um seinen Freund zu helfen, Yuri. In diesem Moment jemand andere Annäherung an das Tor und wollte eintreten, aber, Sehen Sie einen Host-Lauf, Er hielt an und nahm seinen dreieckigen Hut. Adrian Gesicht kam mir bekannt, aber beeilen, bevor er ihn ganz sehen konnte. „Sie kommen für mich, - Adrian sagte atemlos, - Zeichen der, betteln ". - „Steh nicht auf Zeremonie, Vater, - antwortete er dumpf, - Mittel gehen voran; und soll zeigen den Gästen die Möglichkeit,!„Adrian und hatte keine Zeit, auf Zeremonie zu stehen. Das Tor wurde entriegelt, Er ging die Treppe hinauf, und einer von ihnen. Adrian schien, dass durch die Räume seines Volkes gehen. „Was zum Teufel!„- dachte er, und war in Eile zu geben ... dann seine Beine angeschnallt. Das Zimmer war voller Leichen. Der Mond durch das Fenster beleuchtet ihre gelben und blauen Gesichter, versunkenen Mündungen, trüb, halb geschlossenen Augen und Nasen vorstehende ... Adrian lernte in ihrem Volk mit Schrecken, seine Bemühungen begraben, und die Gäste, mit ihm angemeldet, Vorarbeiter, bei starkem regen begraben. alle von ihnen, Damen und Herren, Sie umringten den Bestatter mit Bögen und Grüße, mit Ausnahme einer schlechten, vor kurzem begraben das Geschenk, die, Gewissen und schämt sich seiner Lumpen, Ich nicht genähert und stand demütig in einer Ecke. Andere waren alle anständig gekleidet: tote Frau in einer Kappe und Band, Dead-Ranking in Uniform, aber mit unrasierten Bärte, Händler in Urlaub Mänteln. „Sie sehen,, Prochorow, - sagte der Vorarbeiter, im Namen aller ehrenwert Unternehmen, - gingen wir alle auf Ihre Einladung nach oben; nur blieb, das könnte schon nicht ausstehen, die komplett zusammengebrochen, aber die waren nur Knochen ohne Haut, aber selbst dann könnte man nicht widerstehen - denn er wollte Sie besuchen ... „In diesem Moment ein wenig Skelett schob seinen Weg durch die Menge und ging an Adrian. Sein Schädel sanft lächelnd Bestatter. Fetzen von hellgrünen und roten Tuch und schäbig Leinwand hier und da hängen sie, wie die sechs, und Beinknochen wurden in großen Stiefeln kämpfen, wie Stampfen in Mörsern. „Du kennst mich nicht, Prochorow, - sagte Skelett. - Haben Sie den im Ruhestand Sergeant der Garde * Pjotr ​​Kurilkina erinnern, die sehr, die, in 1799 Jahr, Sie Ihren ersten Sarg verkauft - und Kiefer noch für Eiche?„Mit diesen Worten die Leiche seine knochigen Arme ausgestreckt - aber Adrian, Kraft sammeln, Sie schrie und stieß ihn. Peter taumelte, Ich fiel und zerbrach alle. Zwischen den Toten erhob sich ein Murmeln der Empörung; alle standen für die Ehre seines Freundes nach oben, Adrian mit Beschimpfungen und Drohungen vertäut, und schlechte Gastgeber, durch ihre Schreie betäubte und fast zerquetscht, Er verlor seine Geistesgegenwart, er fiel auf den Knochen des pensionierten Unteroffizier der Garde und swooned.
Die Sonne war längst beleuchtet Bett, auf dem lag der Bestatter. Schließlich öffnete er die Augen und sah vor sich einen Arbeiter, aufgefächert Samowar. Mit Schrecken erinnerte Adrian alle Vorfall von gestern. Tryuhina, Brigadier und Sergeant Kurilkin eingeführt vage seine Phantasie. Er wartete in der Stille, In den Mitarbeiter ein Gespräch mit ihm beginnen und kündigte Folgen der Abenteuer Nacht.
- Wie Sie zu spät geschlafen,, Vater, Adrian Prokhorovich, - sagte Aksinya, was ihm sein Gewand. - Um Ihnen Nachbar Schneider unterzeichnen, und der lokale Polizist lief eine Anzeige, dass der Privat heute Geburtstag, Ja, Sie geruht zur Ruhe, und wir möchten, dass Sie nicht aufwachen.
- Und Sie kommen zu mir von dem verstorbenen Trukhina?
- verstorben? Glaubst du, sie starb?
- Eka Narr! Hast du gestern mir nicht helfen, ihre Beerdigung zu begleichen?
- Was tun Sie, Vater? Ist das nicht der mad mad, Ali Hopfen noch gestern hat cha nicht bestanden? Was Beerdigung gestern waren? Sie verbringen den ganzen Tag an den Deutschen Schlemmen, Er kam betrunken nach Hause, Ich fiel ins Bett, Ja, und ich schlief bis zu dieser Stunde, wie viel Masse otblagovestili.
– Ой ли! - sagte der erfreute Bestatter.
- West so, - zuständige Mitarbeiter.
- Nun, wenn ja, lassen mehr Tee, Ja Anruf Töchter.

Die beliebtesten Gedichte von Puschkin:


alle Poesie (Inhalt alphabetisch)

Hinterlasse eine Antwort