Glückseligkeit

Die düstere Hain, schattig,
wo, in dem duftenden Gras Murmeln,
Licht wandernden Strom,
In der Nacht, eine einfache Flöte
Sang Liebe Schäfer;
Languorous hum dumpf trilling
Er wiederholte in der Wildnis der Täler ...

Plötzlich aus tiefer Höhle
Chtitel Bacchus und Venus,
Frisky Varka Mr.,
Son lief Ermiev.
Hörner Rosen umrankt,
Ivy auf ihren schwarzen Haare,
Ziegenfell, Wein gegossen,
Die Satire auf den Schultern.
Wald Gott, gebogen in einem Bogen
Über einen gekrümmten Gehstock,
Versteckt hinter den Büschen,
Ich hörte Lieder der Nacht,
Die Art und Weise seinen Kopf schüttelnd. -

“Tage, undichte freudig!
(Er sang in Melancholie Hirt Mlada)
Von was, yavyas Traum,
Sie, wie ein Schatten, aus dem Blickfeld verschwunden
Und mit dem ewigen Finsternis bedeckt?

Bruder! wenn in der Dunkelheit noschi,
Wenn der Mond mysteriös,
Der dunkele Schatten eines kühlen Hain,
Lieblich Schlafen in Schweigen,
langsam, Hand in Hand mit,
Mit sanftem Chloe kam,
Wer könnte mit mir konkurrieren?
Chloe war dann ich mil!

Und jetzt ist mein Leben - das Grab,
Weißes Licht ist die Seele des Fastens.
traurig Wald, Feed-traurig ...”
Chloe - andere geändert!..
Ich muss ziemlich viel ... nicht schön!..”

Der Klang der Flöte war still geworden;
Gestoppt den Sänger - und Schweigen
Es war ein Hain von wilden;
hörte, eine Welle Spritzwasser,
Und Shakes dodder
Quiet-veyuschy Marshmallows ...
Bäume einen dicken Baldachin Weggehen
Plötzlich ein Satyr.
Friendship kreisförmige Schüssel
Schaumig Wein Srebreno,
Rivers osklablennym Gesicht:
“Sie sind traurig, Sie Herz ist düster;
schauen Well, wie transparent Saft
Glanz, beleuchten den Mond!
Trinken Sie eine Tasse - und Seele
Will auch sauber und klar.
Glaub mir: - Stöhnen in Schwierigkeiten vergeblich.
besser, besser freuen,
Der Berg war befreundet mit Bacchus!”
und Schäfer, nahm die Tasse in den Händen,
Bald tranken alle auf den Boden.
Über die Macht des Weines!
Plötzlich versteckte Trauer, Mehl,
Geistige Finsternis plötzlich verschwunden!
Nur fiyal angehoben Gesicht,
All die Variable sofort,
Die ganze Natur ist wiederbelebt,
Glücklicher junger Mann in meinen Träumen!
Nach einer Tasse Gold trinken,
Er schüttet ein anderes;
Getränke zu dritt ... aber in den Augen
Mit Blick auf die Umgebung dunkler -
Und die unglückliche müde ....
Languid gesenkten Köpfen,
“lernen, Satyr, mich, -
Shepherd sagt mit einem Seufzen, -
Wie kann ich mich mit dem Schicksal kämpfen?
Wie kann ich glücklich sein?
Ich kann nicht immer trinken”.
- - “hören, lieber Junge,
Hier ist ein nützlicher Tipp:
Mig Seligkeit Jahrhundert Jagden;
Denken Sie an die Mahnung der Freundschaft:
Ohne Wein gibt es keinen Spaß,
Kein Glück ohne Liebe;
So podi jetzt mit einem Kater
Mit Amor versöhnt;
Vergessen seinen Groll
Und in den Armen von Doris
Genießen Sie das Glück wieder!”

Bewertung:
( Noch keine Bewertungen )
Teile mit deinen Freunden:
Alexander Puschkin
Hinterlasse deinen Kommentar 👇