Untreue

Lasse dich kennenlernen, dass mit einem Stechen Tadel,
In Anbetracht der Sensen Zweifel Defekts,
Laufen in Schrecken, die in den ersten Jahren
Verrücktes Herz erfreulich erloschene Licht;
Der Stolz einer brutalen Raserei:
Er hat das Recht auf Ihre Herablassung,
Mitleid mit den Tränen; beherzigen seinen Bruder stöhnen,
Miserable nicht der Bösewicht, auf einem strazhdet.
Wer in der Welt wird die Seele seiner Qual erfreuen?
ach! Er verlor seinen ersten Trost!
Werfen Sie einen Blick auf sie - nicht da ist, wo jeden Tag
Vanity überhaupt schlägt einen falschen Schatten,
Aber in der Stille der Familie, unter dem Dach des nativen,
In einem Interview mit Commonwealth-il ein dunkler Traum.
Finden Sie ihn dort, wo schlammigen Bach
Es geht langsam unter nackten Feldern;
Wo jahrhundertealten Kiefern geheimnisvollen Baldachin,
Şumja, auf nasses Moos gebeugt ewige Schatten.
Schauen - er wandert mit verwelkter Seele,
Seine schrecklich durch Leere gequält,
Das Traurigkeit Tränen Gießen, die Tränen des Bedauerns.
Vergebens sucht er mutlos Unterhaltung;
Vain Pomp freie Einfachheit
Die Schönheit der Natur vor ihm geöffnet;
Ohne Erfolg, sich um die traurigen Augen, er führt:
Der Geist sucht Gottheit, aber das Herz nicht findet.

Ereilen, wenn seine tauben Fates blasen,
Otemletsya wenn plötzlich Minute Geschenk Glück,
Ob in der Liebe, in Freundlichkeit umarmen Verrat
Und sie werden einen irreführenden Preis fühlen:
Beraubt alle Pole O ungläubiges Glauben Sohn
Wirklich sieht mit Schrecken, dass er im Licht ist ein,
Und eine starke Hand zu ihm mit den Gaben der Welt
Es ist nicht von der Außenwelt zu verlängern ...

Unglück, Passions und Gebrechen Söhne,
Wir sind alle auf einem schrecklichen Sarg rodyas verurteilt.
Stündlich sterbliche Bande der Zerstörung bereit;
Unsere Zeit - der falsche Tag, stündliche Aufregung.
wenn, kalte Dunkelheit uns umarmend bedrohlich,
Der Schleier der Ewigkeit schüttelt die Stunde des Todes,
Awful Gefühl Tränen letzten Flour -
Und mit der Welt zu verdunkeln Trennung beginnen!
dann, im Gespräch mit untethered Seele,
Über Vera, Sie sind an der Tür des Sarges stehen,
Sie Grabstein sie Nacht ruhig steigen,
Hoffnung und Ermutigung gehen zu lassen ...
aber, andere! überleben die schrecklichen Freunde!
Nur der Glaube in der Stille seiner Freude
Unyvshy belebt den Geist und die Erwartungen des Herzens.
„Es wird! - sagt, - ein Datum!»

und er (blinder Salbei!), am Grab stöhnt er,
Mit Freude unglücklich abgetrennt,
Ich hoffe, dass er nicht die süßen Grüße hört,
Kommen zum Grab, er, Keine Antwort ruft ...!

Eh man ihn in den stillen Orten gesehen,
Wo Blut und Freunde von heiligen Schwelbrand Asche?
Eh man ihn über das kühle Grab gesehen,
Wo liegt die sanfte Delia Asche nett?
Um den Verstorbenen genannten Abend Schweigen,
Durch das Kreuz sah er nach unten unempfänglich Kopf
Groans werden von Zeit zu Zeit ohne Stimme zu hören,
Er weinte - aber nicht den Fluss der Tränen liyutsya,
Welche sind süß, um das Leiden der Augen
Und das Herz der Freiheit der Straße;
Aber die Tränen der Verzweiflung, aber heftige Tränen.
In der Stille des Terrors, dummerweise ysstuplenya
zittert, und in der Zwischenzeit die Schatten der dunklen ive,
Am Grab Knie Mutter gekniet,
Es gibt eine junge Jungfrau heiter Traurigkeit
Raist auf den Himmel schauen kränklich und zart,
ein, der Nebel durch den Mond beleuchtet,
Wie ein Engel ist sie Trauer;
seufzt langsam, Grab Umarmungen -
Rund um die Stille seines, und, es scheint, erhörte.
Unglücklich in der Stille sieht sie an,
Er schüttelt den Kopf, zittert und flüchtet,
Er beeilt sich weiter, aber nach wandernder Düsternis.

Ist Gd im Tempel mit der Masse tritt er leise,
Es gibt vermehrt nur Angst seiner Seele.
Wenn die rauschende Feste der alten Altäre,
Mit der Stimme des Hirten, mit süßen Gesang Chöre,
Sorgen macht seinen Unglauben Qual.
Er Geheimnis Gott überall, nie sieht,
Mit pomerksheyu Schrein Seele,
Kalte zum Ganzen und zu Alien Affection
Mit Verdruss, hört er leise zu supplications.
“glücklich! - er denkt,, - Mail ist für mich nicht möglich
Rebellisch Leidenschaften in bescheidenen Schweigen,
Vergessen über den Geist und die schwach und strenge,
Mit nur einem Glauben nach unten zu Gott!”

Unnötige Herz Schrei! Nein, Nein! nicht zu
Er Seligkeit wissen! Unglauben wieder,
Auf dem Weg des Lebens in der Dunkelheit des Führers langweilig,
Bringt Unfall zu den Toren des Grabes Frigid.
Und sein Grab in der Wüste ruft -
wer weiß,? aber es gibt nur Frieden, den er sieht,.

Die beliebtesten Gedichte von Puschkin:


alle Poesie (Inhalt alphabetisch)
Wertung
( Noch keine Bewertungen )
Teilen Freunden
Alexander Puschkin
Hinterlasse eine Antwort